Vegan auf dem Balkan IV: Nordmazedonien, Bulgarien und Rumänien

Nordmazedonien hat einiges zu bieten und zumindest in der Hauptstadt Skopje auch mehrere vegane Restaurants und Imbisse. Die meisten sind allerdings nicht zentrumsnah – bis auf Vegan 365 Kujna. Leider hat der kleine Laden am Wochenende geschlossen – und unter der Woche bekommt man auch nur bis 17 Uhr etwas zu essen. Ich war knapp zu spät – und so hat es mich zwei mal ins „Kollektiv – Bar & Restaurant“ verschlagen.

Weiterlesen

Vegan auf dem Balkan III: Montenegro und Albanien

In Kotor / Montenegro habe ich mich einmal durch die Speisekarte des Ombra Caffes in der Altstadt gegessen – nicht weil das vegane Essen dort herausragend ist, sondern weil es kaum Alternativen dazu in der Stadt gibt (immerhin vier vegane Optionen auf der Speisekarte – inklusive Frühstück!). Und ehrlich gesagt war ich schon ein wenig auf Pizza-Entzug und habe mich wie Bolle über die Gemüsepizze mit veganem Käse gefreut.

Weiterlesen

Vegan auf dem Balkan II: Serbien und Kosovo

Nikolaj, der Hostel-Besitzer in Belgrad, zieht die Augenbrauen hoch: Ein veganes Restaurant? Da könne er mir leider nicht weiterhelfen. Er esse nur Fleisch und Tomaten – sonst nichts. Sagt er und grinst… Tatsächlich ist die serbische Küche – wie in anderen slawischen Ländern auch – sehr fleischlastig. Trotzdem bietet die Metropole Belgrad natürlich auch Veganer/innen so einiges.

Weiterlesen