Vegan auf dem Balkan IV: Nordmazedonien, Bulgarien und Rumänien

Nordmazedonien hat einiges zu bieten und zumindest in der Hauptstadt Skopje auch mehrere vegane Restaurants und Imbisse. Die meisten sind allerdings nicht zentrumsnah – bis auf Vegan 365 Kujna. Leider hat der kleine Laden am Wochenende geschlossen – und unter der Woche bekommt man auch nur bis 17 Uhr etwas zu essen. Ich war knapp zu spät – und so hat es mich zwei mal ins „Kollektiv – Bar & Restaurant“ verschlagen.

Weiterlesen

Vegan auf dem Balkan III: Montenegro und Albanien

In Kotor / Montenegro habe ich mich einmal durch die Speisekarte des Ombra Caffes in der Altstadt gegessen – nicht weil das vegane Essen dort herausragend ist, sondern weil es kaum Alternativen dazu in der Stadt gibt (immerhin vier vegane Optionen auf der Speisekarte – inklusive Frühstück!). Und ehrlich gesagt war ich schon ein wenig auf Pizza-Entzug und habe mich wie Bolle über die Gemüsepizze mit veganem Käse gefreut.

Weiterlesen

Vegan auf dem Balkan II: Serbien und Kosovo

Nikolaj, der Hostel-Besitzer in Belgrad, zieht die Augenbrauen hoch: Ein veganes Restaurant? Da könne er mir leider nicht weiterhelfen. Er esse nur Fleisch und Tomaten – sonst nichts. Sagt er und grinst… Tatsächlich ist die serbische Küche – wie in anderen slawischen Ländern auch – sehr fleischlastig. Trotzdem bietet die Metropole Belgrad natürlich auch Veganer/innen so einiges.

Weiterlesen

Vegan und plastikfrei unterwegs

Ich möchte es diesmal wirklich versuchen: vegan und (möglichst) plastikfrei zu reisen. Seit fünfeinhalb Jahren ernähre ich mich vegan und das ist meistens auch unterwegs kein Problem. Da bekommt man im Restaurant unter Umständen auch mal eine gekochte Kartoffel ohne alles serviert (Usbekistan). Aber das ist eher die Ausnahme. Denn eigentlich hat fast jede Küche auch sehr leckeres veganes Essen zu bieten. Plastikfrei ist da schon die größere Herausforderung.

Weiterlesen